Composition for Moving Images

Composition 

for Moving Images

 

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas* in Berlin und die Annäherung an diese dunkle historische Phase sollte im Zentrum der audio-visuellen kompositiorischen Arbeit im Frühjahr 2021 stehen. Durch pandemische Beschränkungen im März 2021 war die Reise nicht möglich.

 

Die neue Synagoge in Mainz** – Architekt: Manuel Herz - rückte in den Fokus der Betrachtung, aber auch dieses Gebäude war nur unter extremen Einschränkungen begehbar.

 

Bei der Recherche stieß Jan Glück auf die Fotografien der Synagoge von Roger Schäfer: schwarz-weiss und von enormer Intensität. Nach der Kontaktaufnahme war schnell klar, dass wir uns alle eine Zusammenarbeit wünschten mit dem Ziel, Kompositionen für Fotofilme aus und mit den Fotografien von Roger Schäfer***.

 

Die Produktionsgruppe besteht aus:

Jan Glück, Carl von Limburg, David Goralsky, Jan Winter, Rebecca Sohnrey, Willi Bücking, Tizian Herzberger

 

Assistenz:

Jan Glück

 

Gestalterische Leitung:

Prof. Dr. Ferreira-Lopes

Prof. Hartmut Jahn

*

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas, kurz Holocaust-Mahnmal, in der historischen Mitte Berlins erinnert an die sechs Millionen Juden, die unter der Herrschaft Adolf Hitlers und der Nationalsozialisten ermordet wurden. Architekt: Peter Eisenman. https://www.stiftung-denkmal.de

 

**

https://schumstaedte.de/entdecken/synagoge-mainz/

 

***

fotografiert von Roger Schäfer im Oktober/November 2018 mit LEICA M monochrom, Super Elmar 18

https://monochrom.life